Amtliche Vermessungen im Land Niedersachsen

Unsere Leistungen

Teilungsvermessung (Zerlegung)

Örtliche Vermessung für die Bildung neuer Flurstückgrenzen und deren Abmarkung

  • für Bauplätze
  • bei Erbauseinandersetzungen
  • Industrie
  • Naturschutz
  • Landwirtschaft

als Voraussetzung für die grundbuchrechtliche Abschreibung

Teilungsvermessung (Sonderung)

Für die Bildung neuer Flurstücksgrenzen ohne örtliche Vermessung (nur rechnerische Festlegung der neuen Flurstücksgrenzen ohne Abmarkung)

  • für Bauplätze
  • bei Erbauseinandersetzungen
  • Industrie
  • Naturschutz
  • Landwirtschaft

als Voraussetzung für die grundbuchrechtliche Abschreibung

Grenzfeststellung

Örtliche Vermessung zur Kennzeichnung bestehender Flurstücksgrenzen durch Grenzmarken

  • für den privaten Grundstückseigner
  • für Hoch- und Tiefbau
  • bei unklaren Grenzverhältnissen
  • nach Festlegung der neuen Grenzen ohne örtliche Vermessung ( Sonderung)
Qualifizierte Lagepläne

Nach NbauO u. BauVorlVO zur Vorlage bei Bauordnungs- und Bauplanungsämtern für die Genehmigung von Bauvorhaben (Bauantrag, Baulastenerklärung, Teilungsgenehmigung etc.)

Einfache Lagepläne

Nach NbauO u. BauVorlVO zur Vorlage bei Bauordnungs- und Bauplanungsämtern für die Genehmigung von Bauvorhaben (Bauantrag, Baulastenerklärung, Teilungsgenehmigung etc.)

Gebäudevermessung

Einmessung des Bauvorhabens nach Fertigstellung zur Aktualisierung des Gebäudebestandes in der Liegenschaftskarte.

(Einmessungspflicht der Eigentümer gem. Vermessungs- und Katastergesetz)

Planungsunterlagen nach BauGB

Örtliche Vermessungsarbeiten und deren Auswertungen für die Erstellung von Planunterlagen z. B. für Bebauungspläne etc.

Bodenordnung

Örtliche Vermessungsarbeiten bei

  • Flurbereinigungen im Auftrag der Ämter für Agrarstruktur
  • im Rahmen von Umlegungsverfahren der Gemeinden
Bescheinigungen

für Lage und Höhe von Grundstücken und Gebäuden nach § 79 NbauO

(z. B. über die Einhaltung der vorgeschriebenen Grenzabstände zur Vorlage bei Bauämtern, Banken und Bausparkassen)

Katasterkarte, Liegenschaftsbuch

für

  • den Gesamtbestand eines Grundstückes
  • die Flächen der Flurstücke
  • Eigentümerangaben für Nutzungsberechtigte
  • Lage und Zuschnitt des Grundstückes / Flurstückes

Abgabe analog oder digital als DXF-Datei oder PDF-Datei.


Alle amtlichen Leistungen können auch bei den Katasterämtern zu identischen Gebühren und Umsatzsteuersätzen beauftragt werden. Der ÖbVermIng ist berechtigt, diese Leistungen im gesamten Bundesland Niedersachsen auszuführen. Kostengrundlage ist die „Kostenordnung für das amtliche Vermessungswesen“ in der jeweils gültigen Fassung.